Die Schaffhauser Nachrichten liefern ein Web-Special zur versehentlichen Bombardierung von Schaffhausen am 1. April 1944.

Schaffhauser Nachrichten

Die Inhalte der Schaffhauser Nachrichten sind im Internet nicht frei verfügbar – um sie zu sehen, muss man zuerst bezahlen. Die Zeitung hat aber einen Weg gefunden, um online trotzdem präsent zu sein, nämlich mit einem frei zugänglichen Web-Special zur versehentlichen Bombardierung der Stadt Schaffhausen am 1. April 1944 durch die US Air Force.

Die Schaffhauser Nachrichten schrieben damals von einem „Schreckenstag für Schaffhausen“:

Unersetzliche kulturelle Werte sind zerstört worden. Zahlreiche Mitbürger haben ihre Heimstätten verloren oder fristen heute in verwüsteten Wohnungen ein trauriges Dasein. Und eine große Zahl von Toten, die im Waldfriedhof aufgebahrt sind, erheben einen stummen Protest gegen dieses furchtbare Attentat auf unsere Stadt und gegen die Schrecken des modernen totalen Krieges.

Zu Wort kommen darin auch Zeitzeugen, die in Videos erzählen, was sie mit der Bombardierung verbinden.

Fazit: Ein gelungener Versuch, die lokalen Geschichte mit modernen Mitteln zu erzählen. Möge die Website auch noch in 100 Jahren online sein, als Quelle zu im Jahr 2014 noch lebenden Zeitzeugen.

Bombardierung.shn.ch

Comments are closed.