Silvan Muff ist Schüler an der Kantonsschule Beromünster, wo er zurzeit mit seiner Maturaarbeit beginnt. Dafür benötigt er Ihre Unterstützung:

Ich beschäftige mich mit der Bedeutung von Zivilcourage im Journalismus respektive mit der Frage, wieso man sich als Journalist dazu entscheidet Zivilcourage in seiner Arbeit zu zeigen.
Mich fasziniert, wie man das Thema Zivilcourage mit dem Journalismus und auch mit dem Rollenbild des heutigen Journalisten in Verbindung setzen kann.

Das Rollenbild des Journalisten und dessen Veränderungen habe ich als einen der Hauptpunkte in meiner Arbeit gesetzt. Inwiefern ist der Journalist in der heutigen Gesellschaft nur noch Dienstleister und hat gar nicht mehr die Möglichkeit mit seiner Arbeit Zivilcourage zu zeigen, respektive Debatten über gesellschaftlich wichtige Themen zu starten?

In meiner praktischen Arbeit, möchte ich Interviews mit zivilcouragierten und nicht zivilcouragierten Journalisten führen. Mich interessiert die Meinungen der Journalisten über ihr eigenes Rollenbild, ihre Stellung in der Gesellschaft sowie ihre Sicht auf das Thema Zivilcourage im Journalismus. Die Interviews baue ich auf den Erkenntnissen der theoretischen Arbeit (Literatur) auf. So ist es mir möglich, die Interviews nicht nur untereinander zu vergleichen sondern auch einen direkten Bezug/Vergleich zur Literatur herzustellen.

Ziel meiner Arbeit ist es, aus den auf Literatur aufgebauten Interviews neue Erkenntnisse aus dem Thema Zivilcourage im Journalismus zu erhalten. Zudem möchte ich das Thema Zivilcourage in diesem für viel nicht sehr alltäglichen Zusammenhang mit Journalismus in einer gewissen Form wieder vermehrt ins Zentrum setzten.

Interessierte Journalistinnen und Journalisten können sich gerne bei Silvan Muff persönlich melden:

Silvan Muff
Baumgarten 3
6204 Sempach
sili.muff@hotmail.com
079 465 74 14

Comments are closed.