Der langjährige Chefredaktor des «Zürcher Oberländers» und alt FDP-Nationalrat Oscar Fritschi ist im Alter von 76 Jahren verstorben.

Wie der «Zürcher Oberländer» schreibt, ist Oscar Fritschi – alt Nationalrat der FDP und langjähriger Chefredaktor des «Zürcher Oberländers» – nach einem kurzen Spitalaufenthalt in Wetzikon verstorben.

1972 wurde der promovierte Historiker als Quereinsteiger in die Chefredaktion des «Zürcher Oberländers» gewählt. Er leitete und prägte die Redaktion 32 Jahre lang und war noch bis 2009 Verwaltungsrat der Zürcher Oberland Medien AG. In seiner Amtszeit als Chefredaktor stieg die Auflage von 17 000 auf 44 000 Exemplare und der Fokus verlagerte sich vom Schwerpunkt Hinwil auf alle drei Oberländer Bezirke.

Von 1986 bis 1992 war Fritschi zudem Präsident der FDP Zürich und sass kurze Zeit im Kantonsrat. 1991 wurde Fritschi in den Nationalrat gewählt. Er engagierte sich in der Sicherheitspolitischen, der Staatspolitischen und der Redaktionskommission engagierte. 1999 trat er nicht mehr zur Wiederwahl an.

Oscar Fritschi (Foto: zvg)
Oscar Fritschi (Foto: zvg)

Comments are closed.