Gedenkfeier für ermordeten Ringier-Journalisten

Heute um 17 Uhr findet auf dem Bürkliplatz (Pavillon) eine Gedenkfeier für den erschossenen slowakischen Investigativ-Journalisten Jan Kuciak statt.

Der 27-jährige Ján Kuciak und seine Verlobte wurden diese Woche erschossen. Der slowakische Investigativ-Journalist arbeitete für das Internetportal «aktuality.sk» und recherchierte regelmässig zu Fällen von mutmasslichem Steuerbetrug. Im Visier hatte er vor allem bekannte Unternehmer, die nach seinen Recherchen Geschäftsverbindungen zu den regierenden Sozialdemokraten ebenso wie zu Kreisen der organisierten Kriminalität unterhalten haben sollen.

Das Portal «aktuality.sk» gehört zu Ringier Axel Springer Slowakei und damit zum Ringier-Konzern, der auch den «Blick» herausgibt.

Heute um 17 Uhr findet auf dem Zürcher Bürkliplatz eine Gedenkfeier für Kuciak und seine Verlobte statt. Der Anlass wird von einer Privatperson mit slowakischen Wurzeln organisiert. Sie schreibt:

«Jan Kuciak und Martina Kušnírová, wurden kürzlich ermordet, weil sie die Wahrheit über die Korruption im Staat der Slowakischen Republik journalistisch ans Tageslicht bringen wollten. Wir gedenken ihrer. Am 2. März 2018, um 17.00 Uhr, auf dem Bürkliplatz in Zürich. In Stille und mit Kerzenlicht. Wir gedenken gemeinsam Jan und Martina und freuen uns auf euer Kommen. Herzlichen Dank für eure Unterstützung!»

Gerne laden wir Sie dazu ein, an der Gedenkveranstaltung für unseren ermordeten Kollegen teilzunehmen. Es dürfen Kerzen und Fakeln mitgenommen werden.

Janosch Tröhler
About the author

Vorstand und Webmaster