Boas Ruh neu im Vorstand des Zürcher Pressevereins

Am 24. April fand im Hotel «25hours» die Generalversammlung des Zürcher Pressevereins statt. Sämtliche Traktanden wurden genehmigt. Ausserdem wurde ein neues Vorstandsmitglied gewählt.

An der Generalsversammlung des Zürcher Pressevereins im Hotel «25hours» haben die Mitglieder sämtlichen Traktanden zugestimmt. Die Rechnung und das Budget 2018 wurden genehmigt. Zudem stand die Wahl des Vorstands auf dem Programm.

Neu in den Vorstand gewählt wurde Boas Ruh. Der in Thayngen aufgewachsene Journalist hat Erfahrungen beim Landboten, Watson, SRF und den Schaffhauser Nachrichten gesammelt. Heute arbeitet er als Chef vom Dienst in der Nachrichtenredaktion der NZZ.

Auf die Generalsversammlung hin traten drei bisherige Vorstände zurück: Präsident Christian Maurer (Blick), Dominik Stroppel (SRF) und Dagmar Appelt (Landbote). Wir danken ihnen herzlich für ihr langjähriges Engagement im ZPV und wünschen ihnen privat wie beruflich viel Erfolg und Glück.

Als neuer Präsident wurde Janosch Tröhler gewählt. Er arbeitete für SRF 10vor10, die Zürcher Regionalzeitungen und die Schaffhauser Nachrichten. Heute ist er als Projektmanager Editorial für die Blick-Gruppe tätig und betreibt ehrenamtlich das Online-Magazin negativewhite.ch.

Für zwei weitere Jahre wiedergewählt wurden die bisherigen Vorstandsmitglieder Franca Siegfried (SAGW), Angela Allemann (Freie), Jonas Gabrieli (Landbote), Daniel F. Koch (Schaffhauser Nachrichten) sowie Fabienne Köchli (SRF), die weiterhin als Vizepräsidentin und Quästorin amtet.

Zürcher Presseverein
About the author

Vorstand Zürcher Presseverein